Freitag, 9. September 2016

Rossmann Reinigungspad und Pinselshampoo


Hallo meine Lieben!

Ich habe Post vom Rossmann Newsletter für Blogger bekommen. 
Es kam ein Überraschungspaket mit zwei Neuigkeiten.
Ich darf das Reinigungspad und das Pinselshampoo testen.

Auf den ersten Blick war ich erstmal skeptisch und wusste nicht was ich damit machen soll.
Nun ja , ich dachte mir gleich geh ich direkt ins Badezimmer wenn der kleine Mann sein Schläfchen macht und versuche mal mein Glück mit den Pinseln.

Auf der Rückseite der Jeweiligen Verpackung ist eine Beschreibung und Anwendung notiert.



Die Profi Tipps lauten:

1. Grob waschen->
Pinsel anfeuchten und Pinselshampoo auftragen, eine kleine Menge genügt. Über die Grobe Noppen Struktur hin und her wirbeln um diese grob zu waschen.
2. Ausspülen->
Unter fliessenden Wasser den Pinsel auf der Rillen Textur ausspülen.
3.Fein waschen->
Über die feinen Noppen streichen.
4. Formen->
Über die Kreisrunden Einkerbungen ziehen ,um Pinselhärchen wieder zu formen.



Mein Erster Testversuch:


Hier habe ich mir einen meiner Pinsel ausgesucht und die einzelnen Schritte befolgt. Hier befindet sich bereits ein kleiner Klecks des Pinselshampoos auf meinem Pinsel.


Die Grobe Reinigung kann beginnen und siehe da, was sich für Dreck in so einem kleinen Pinsel angesammelt hat.
Ohjjjeeee.....
 Nachdem ich das gesehen hatte und auch direkt abfotografierte, war mir klar, wie sehr meine ganzen Pinsel dreckig sind und meine Haut damit ja auch leidet.



Ich hab alle Schritte befolgt und mein Pinsel anschliessend in Form gebracht und zum Trocknen auf ein Tuch gelegt, damit das Überschüssige Wasser abtropft.



Mein Fazit:

Die Anwendung geht schnell und einfach.
Innerhalb weniger Minuten habt ihr wieder saubere Pinsel und könnt mit dem Schminken wieder los legen.
Ich bin zwar kein Profi und habe keine 100 Pinsel,
Jedoch reichen mir meine paar Pinsel vollkommen aus.
Da ich jetzt das Pad und Shampoo besitze, reinige ich meine Pinsel regelmäßig, sodass sich auch keine Bakterien ansetzen können und meine Haut dadurch nicht zusätzlich strapaziert wird.

Was mir jedoch nach einigen Malen aufgefallen ist, dass sich die Pinselhaare bei Benutzung lösen und man welche auf der Haut hat.
Mein Puderpinsel verliert seitdem immer wieder einzelne Härchen und je nachdem wie schnell es gehen muss und ich nicht direkt und gründlich schaue, kleben sie zum teil auf der Haut!
Ist das bei euch auch vorgekommen?

Ansonsten bin ich sehr zufrieden!
Danke an Rossmann für die tolle Überraschungspost, die mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde!





Kommentare:

  1. Ich habe mir das Reinigungspad auch einmal gekauft um es zu testen und ich muss sagen, dass ich wirklich mehr als enttäuscht bin. Ich finde es irgendwie super unhandlich und benutze es nicht mehr.

    Ich kaufe mir meist nie solch ein Pinselshampoo sondern benutze immer Babyshampoo. Klappt auch super =)

    Liebe Grüße
    Sophia von www.sophiaskleinewelt04.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Baby Shampoo hab ich ja immer im Haus ;)!
      Lieben Gruss Alexa

      Löschen